FussballGolf

Sportlicher Leiter

Hans Klegraefe

Einzelbewerb für Damen und Herren mit zusätzlicher Mannschaftswertung (2 Spieler pro Betrieb). Alle Teilnehmer spielen an 2 Wettkampftagen (jeweils 18 Loch). Es wird dabei mit einem vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Fußball gespielt. Es gelten die offiziellen Spielregeln im Soccerpark Salzburg (www.soccerpark.at).


SportstätteN

Soccerpark Salzburg

Oberaustraße 33

5072 Wals-Siezenheim

 

Verkehrsanbindung

Haltestelle:

„Siezenheim Steirerstraße“; „Siezenheim Gartenstraße“

Öffentlicher Verkehr:

Sonderlinie ECSG Linie Wals (W); Buslinie 28

 

Web-App

Spielpläne und Ergebnisdienst:


Austragungsmodus

Einzelbewerb für Damen und Herren mit zusätzlicher Mannschaftswertung (2 Spieler pro Betrieb). Alle Teilnehmer spielen an 2 Wettkampftagen jeweils 2 Runden (18 Löcher).

 

Wettkampfregeln

Fußbälle werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt, eigene Bälle sind erlaubt (Größe 5). Es gelten die offiziellen Spielregeln des Soccerparks Salzburg (www.soccerpark.at).

 

Beim Abschlag muss der Ball die grüne Matte berühren und hinter bzw. auf der weißen Linie liegen! Bitte die Beschreibungen und Hinweise bei jeder Bahntafel beachten!

  1. Ziel des Spiels ist es, mit so wenig Schüssen wie möglich in alle 18 Löcher bzw. Ziele zu spielen – gewonnen hat der Spieler, der insgesamt am wenigsten Schüsse auf allen Bahnen benötigt hat.
  2.  Die Spieler eines Flights schießen immer abwechselnd. Sollte ein anderer Ball die gewünschte Schussrichtung behindern, so kann der Spieler, der gerade dran ist, verlangen, den Ball zu „sichern“ (Stelle markieren und den Ball kurzzeitig entfernen). Wurde der Ball nicht gesichert und wird getroffen, so wird er in seine alte Position zurückgelegt, der geschossene Ball bleibt liegen wo er ist.
  3. Die maximal erlaubte Schusszahl beträgt die dreifache Par-Vorgabe (Beispiel: Par 3 = max. 9 Schuss). Ist der Ball mit dem letzten Versuch, (bei Par 3 also mit dem 9. Schuss) nicht im Ziel, wird als Strafe die vierfache Par-Vorgabe, (also 12 Schuss) aufgeschrieben.

SONDERREGEL nur bei Bahn 18: Hier maximale Schusszahl 6 – sonst wird 7 geschrieben!

PAR-Angabe - Maximalschuss - Strafpunkte
bei Par 3 ist die maximale Schusszahl 9 - sonst wird 12 geschrieben
bei Par 4 ist die maximale Schusszahl 12 - sonst wird 16 geschrieben
bei Par 5 ist die maximale Schusszahl 15 - sonst wird 20 geschrieben
bei Par 6 ist die maximale Schusszahl 18 - sonst wird 24 geschrieben

4. Die Bahnen sind begrenzt durch:

a.) das Rough (sprich Raff) - das hohe Gras rechts und links der Bahnen außerhalb des gemähten Bereiches - hier muss weitergespielt werden
b.) das Fairway - der gemähte Bereich und die optimale Linie
c.) die Nachbarbahn (hinter dem Rough) – kurz gemähter Bereich der Nachbarbahn
Berührt der Ball eine andere Bahn (Fairway - kurzes Gras), erhält der Spieler einen Strafpunkt und muss erneut von der Stelle schießen, von der er den Ball ins Aus geschossen hat.

5. Die Hindernisse müssen - wie auf den Bahntafeln beschrieben - in Pfeilrichtung gespielt werden.

6. Ein Fuß muss immer den Boden berühren. Das Einklemmen (Hochspringen mit dem Ball) ist nicht erlaubt.

 

Wertung

Die 4 gespielten Runden werden zusammengezählt, es gibt Preise für die Plätze 1 bis 3 bei Damen und Herren. Bei den Teams werden ebenfalls die Plätze 1 bis 3 prämiert.

 

Wichtige Hinweise

Es ist darauf zu achten, rechtzeitig von der Unterkunft aufzubrechen, um pünktlich auf der jeweiligen Sportstätte zu sein. Neben den Bussen des Öffentlichen Verkehrsnetzes gibt es 2 Sonderlinien ECSG Linie Rif (R) und ECSG Linie Wals (W) sowie eigene Shuttlebusse (Abfahrt Messezentrum) für die Golfspieler und die Teilnehmer am Radbewerb. Informationen erhalten Sie in Ihrem Hotel oder am Infopoint im Messezentrum.

 

Jede Person nimmt auf eigene Gefahr an den European Company Sport Games 2019 in Salzburg teil.

Für eine ordnungsgemäße Unfallversicherung hat jede Person in Eigenverantwortung selbst Sorge zu tragen.