Drachenboot

Sportlicher Leiter

Peter Widhalm

Österreichischer Drachenbootverband

Mannschaftsbewerb für „Anfänger“ und „Fortgeschrittene“ (separate Wertungen). Ein Team besteht aus insgesamt 21 Personen (inklusive Trommler). Die Steuerleute werden vom Veranstalter gestellt. Die Renndistanz beträgt 250 Meter (am 1. Tag) bzw. 500 Meter (am 2. Tag). Der Turniermodus richtet sich nach der Anzahl der gemeldeten Teams. Es sind auch kombinierte Teams startberechtigt (aus verschiedenen Firmen).


SportstätteN

Bürmooser See (Freibad)

Glasbläser Promenade 5

5111 Bürmoos

 

Verkehrsanbindung

Haltestelle:

„Bahnhof Bürmoos“

Öffentlicher Verkehr:

Lokalbahn S1 und S11

 

Web-App

Spielpläne und Ergebnisdienst:


Austragungsmodus

Mannschaftsbewerb über 250 Meter (1. Tag) bzw. 500 Meter (2. Tag). Es werden 2 Boote eingesetzt sowie eine professionelle Zeitnehmung. Wir verwenden keine Startmaschine, der Starter weist von Land aus an der Startlinie ein.

  • 250 m: Start- und Ziellinie, Seiten- und Mittelboje, keine Bahnen
  • 500 m: gestartet mit 30s Abstand. Diverse Passier-Bojen, um den kleinen See bestmöglich zu nutzen.

Wettkampfregeln

  • Jedes Team besteht aus mindestens 16 bis maximal 20 Paddlerinnen und Paddler sowie einem Trommler.
  • Der Trommler/Trommlerin ist verpflichtend.
  • Der Steuermann wird vom Veranstalter gestellt.
  • Ein eigener Steuermann ist möglich, sofern das Team einen erfahrenen Drachenboot-Steuermann stellen kann.
  • Boote und Paddel stellt der Veranstalter zur Verfügung. Eigene Paddel dürfen verwendet werden.
  • Ein abgestimmtes Team-Outfit ist wünschenswert, je kreativer desto besser.

Wertung

  1. Tag über 250m: jedes Team fährt 3 Zeitläufe. Die besten 4 Teams kommen ins Halbfinale, das jeweilige Siegerteam ins Finale.
  2. Tag über 500 m: jedes Team fährt 2 Läufe, der bessere Lauf zählt. Die beiden besten Teams fahren im Finale um den Sieg, ebenso im Abstand von 30s.

Ablauf

Donnerstag und Freitag 12:00 – 14:00 Uhr Training.

Jedem Team steht an beiden Tagen je 30 Minuten Training zur Verfügung. Wer zuerst da ist, kommt zuerst dran. Sollte ein Team zu spät erscheinen kann es sein, dass das Training nicht durchgeführt werden kann.

ab 14:00 Uhr: Wertungsläufe

ca. 17:00 Uhr: Siegerehrung

 

Sicherheit

Jeder Teilnehmer muss vor dem Rennen durch seine Unterschrift bestätigen, dass er mind. 100m in Bekleidung schwimmen kann (Formular). Der Veranstalter stellt Schwimmwesten zur Verfügung, die auf Wunsch verwendet werden können. Eine Verpflichtung zur Verwendung von Schwimmwesten besteht nicht.

Die Steuerleute sind angewiesen, eine gerade Strecke zu fahren ohne das zweite Boot zu gefährden. Sollte der eigene Steuermann des Teams dies nicht gewährleisten, behält sich der Veranstalter vor, diesen durch einen Steuermann des Veranstalters zu ersetzen. Reinspringen vom Boot ist grundsätzlich verboten. Sollte ein Boot aufgrund dieses Vorfalls kentern behält sich der Veranstalter vor, das Team zu disqualifizieren.

 

Wichtige Hinweise

Es ist darauf zu achten, rechtzeitig von der Unterkunft aufzubrechen, um pünktlich auf der jeweiligen Sportstätte zu sein. Neben den Bussen des Öffentlichen Verkehrsnetzes gibt es 2 Sonderlinien ECSG Linie Rif (R) und ECSG Linie Wals (W) sowie eigene Shuttlebusse (Abfahrt Messezentrum) für die Golfspieler und die Teilnehmer am Radbewerb. Informationen erhalten Sie in Ihrem Hotel oder am Infopoint im Messezentrum.

 

Jede Person nimmt auf eigene Gefahr an den European Company Sport Games 2019 in Salzburg teil.

Für eine ordnungsgemäße Unfallversicherung hat jede Person in Eigenverantwortung selbst Sorge zu tragen.