BOWLING

Sportlicher Leiter

Christian Völkl

 

Mannschaftsbewerb ohne Klasseneinteilung. Jedes Team besteht aus insgesamt 4 Spielern. Damen erhalten 5 Pin Handicap pro Spiel. Alle Spiele werden nach dem Europäischen Spielmodus ausgetragen. Jede Mannschaft spielt 3 Spiele pro Durchgang (Vor- und Zwischenrunde). Es gelten dabei die Regeln des Internationalen Bowlingverbandes (FIQ). Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ist auf 90 Teams begrenzt.


SportstätteN

Sport Oase Salzburg

Münchner Bundesstraße 114

5020 Salzburg

 

Verkehrsanbindung

Haltestelle:

„Salzburg Lieferinger Spitz“

Öffentlicher Verkehr:

Buslinien 4, 14 und 24

 

Web-App

Spielpläne und Ergebnisdienst:


Austragungsmodus

Eine Mannschaft besteht aus 4 Spielerinnen und Spielern, Frauen erhalten pro Spiel 5 Pin Handicap. Fehlt ein Spieler in der Mannschaft oder fällt ein Spieler wegen Verletzung aus, so werden 125 Pins/Spiel angeschrieben. Die Auswechslung eines Spielers ist möglich, jedoch darf dieser Austauschspieler nicht von einem anderen Team sein. Alle Spiele werden nach dem Europäischen Spielmodus (ohne Bahnwechsel) ausgetragen. Jede Mannschaft spielt 3 Spiele pro Durchgang (Vor- und Zwischenrunde). Es gelten dabei die Regeln des Internationalen Bowlingverbandes (FIQ).

 

Wettkampfregeln

Für die Wertung in den jeweiligen Gruppen zählt die in den insgesamt 6 Spielen erzielte Gesamtpins-Anzahl. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten (34 Teams) spielen dann am Finaltag (Samstag) zuerst ein Spiel (Pinswertung). Im Anschluss daran spielen die 16 besten Teams das Viertelfinale, danach die 8 besten Teams das Halbfinale und im Anschluss daran die 4 besten Teams das Finale (jeweils ein Spiel Pinswertung). Die Teams werden gebeten, sich mindestens 30 Minuten vor Spielbeginn bei der Wettspielleitung zu melden.

 

Wertung

Die Teams werden in den Gruppen nach der Gesamtpins-Anzahl gereiht. Im Falle einer gleich hohen Gesamtpins-Anzahl von zwei oder mehreren Teams entscheidet das höchste Spiel.

 

Wichtige Hinweise

Es ist darauf zu achten, rechtzeitig von der Unterkunft aufzubrechen, um pünktlich auf der jeweiligen Sportstätte zu sein. Neben den Bussen des Öffentlichen Verkehrsnetzes gibt es 2 Sonderlinien ECSG Linie Rif (R) und ECSG Linie Wals (W) sowie eigene Shuttlebusse (Abfahrt Messezentrum) für die Golfspieler und die Teilnehmer am Radbewerb. Informationen erhalten Sie in Ihrem Hotel oder am Infopoint im Messezentrum.

 

Jede Person nimmt auf eigene Gefahr an den European Company Sport Games 2019 in Salzburg teil.

Für eine ordnungsgemäße Unfallversicherung hat jede Person in Eigenverantwortung selbst Sorge zu tragen.